1.7 Ursachen einer Hundehaarallergie

Die Hundehaarallergie entsteht grundsätzlich durch eine übersteigerte Abwehrreaktion des Immunsystems. Das Immunsystem reagiert auf einen scheinbar harmlosen Stoff so stark wie es bei einer Erkältung der Fall wäre, wenn sich ein Krankheitserreger im Körper befindet.
Warum die Hundehaarallergie so weit verbreitet ist und neben der Katzenhaarallergie zu den häufigsten Tierhaarallergien gehört, ist bis heute nicht eindeutig geklärt.

Grundsätzlich spielen bei allen Allergien die Erbanlagen eine große Rolle.

Reagieren die Eltern allergisch auf ein bestimmtes Allergen, so kann man davon ausgehen, dass auch die Kinder ein erhöhtes Risiko haben, an einer Allergie zu erkranken.

Sind beide Elternteile Allergiker, werden die Kinder im Laufe ihres Lebens zu beinahe 100% ebenfalls eine Allergie entwickeln. Allerdings lässt sich nicht im Vorfeld bestimmen, welches Allergen das Immunsystem überreizt.

Seit vielen Jahren forschen Wissenschaftler an den Ursachen von Allergien. Verschiedene Studien belegen, dass neben der erblichen Veranlagung auch die Lebensführung und die Umweltfaktoren die Entstehung einer Allergie beeinflussen.

Leave A Reply (No comments so far)

The comments are closed.

No comments yet