2.8 Die Nasendusche

Ein allergischer Schnupfen entsteht, wenn Allergene mit der Nasenschleimhaut in Berührung kommen. In der Regel kommt es ziemlich schnell zu Beschwerden wie Nasenjucken, Fliesschnupfen oder einer verstopften Nase.

Deshalb ist es sehr hilfreich, wenn die Allergene möglichst keinen Kontakt zur Nasenschleimhaut bekommen. Kommt es zu einem Kontakt zwischen einem Hundehaar-Allergiker und einem Hund lohnt es sich, wenn möglichst zeitnah eine Nasendusche verwendet wird. In die Nasendusche wird isotonische Kochsalzlösung gefüllt, mit der eine Nasenspülung durchgeführt wird. Die Kochsalzlösung können Sie in jeder Apotheke kaufen, alternativ können Sie aber auch warmes Leitungswasser verwenden.

Eine Nasendusche erhalten Sie in jeder Apotheke. Probieren Sie es ruhig einmal aus, anfangs fühlt es sich merkwürdig an, wenn das Wasser in das eine Nasenloch hinein läuft und auf der anderen Seite wieder heraus kommt. Aber Sie werden sich schnell an dieses Gefühl gewöhnen und eine sofortige Besserung des Juckreizes verspüren.

Leave A Reply (No comments so far)

The comments are closed.

No comments yet